Ich will eine Freundin

Es gibt unzählige Männer da draußen, die jeden Tag denken: „Ich will eine Freundin“. Sie wünschen sich nichts sehnlicher als endlich eine Freundin zu haben, mit denen sie ihr Leben teilen können. Auch Sie gehören dazu?

Liegen auch Sie abends schlaflos im Bett und sagen sich „Verdammt nochmal, ich will eine Freundin„? Sie überlegen hin und her, wie Sie es bewerkstelligen können, die für sich richtige Freundin zu finden? Daran ist ja zunächst einmal überhaupt nichts Verwerfliches! Es ist doch völlig legitim, dass Sie sich eine Freundin wünschen. Wer möchte schon gerne dauerhaft allein sein?

Das Problem ist jedoch, dass sie dieses „Ich will eine Freundin – Befürfnis“ auch ausstrahlen.  Das wirkt verzweifelt und ist kontraproduktiv. Frauen bemerken das nämlich sofort und so werden Sie uninteressant.

Wenn man Ihnen anmerkt, dass Sie verzweifelt auf der Suche sind, fragen sich Frauen unwillkürlich „Warum bekommt der keine ab? An dem muss doch etwas faul sein.“ Es ist vergleichbar mit Shopping. Wieviel Chancen hat ein Verkäufer bei Ihnen, der verzweifelt versucht, sein Produkt an den Mann zu bringen? Sie fragen sich doch automatisch: „Warum hat der das nötig? Das Produkt kann ja nichts sein, wenn das anscheinend niemand haben will.“ Denn, wenn die Nachfrage groß wäre, hätte er das doch nicht nötig, oder?

Sie kennen Apple. Wie macht Apple das? Apple zieht sein Marketing so auf, dass jeder es haben will. Der Verbraucher ist fast dankbar, wenn er zu den Auserwählten gehört, die das neue I-Phone bekommen. Sicher, die Produkte sind gut, aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis ehrlich gesagt nicht berauschend.

Auch Sie haben einiges zu bieten. Da bin ich mir sicher. Sie verkaufen sich vermutlich nur schlecht. Ihr Marketing ist miserabel. Sie strahlen dieses „Ich will eine Freundin“ aus. Ein gutes Beispiel bietet American Pie. Sie kennen vermutlich die Rolle des Finch. Finch ist ein eher unscheinbarer, völlig durchschnittlicher Typ. Um seine Unschuld zu verlieren, fährt er folgende Taktik: Er bezahlt eine Freundin dafür, dass sie Gerüchten unter den Mädels an seiner Schule streut. Gerüchte, die Finch als tollen, gut bestückten Lover dastehen lassen. Und siehe da: In kürzester Zeit wandelt sich sein Image vom Loser zum tollen Hecht.

Gutes Marketing ist der Grund dafür. Sie mögen jetzt sagen: „Super. Das ist nur ein Film. Außerdem will ich nicht nur vögeln. Ich will eine Freundin.“ Aber dennoch trifft diese Handlung den Kern recht gut.

Was heißt das jetzt für Sie? Sie sollen jetzt selbstverständlich nicht hingehen und Gerüchte über sich in die Welt setzen. Selbst wenn diese Taktik aufgehen sollte, stehen Sie doch mächtig unter Druck, denn wenn es ernst wird, wird man Sie schnell als Lügner entlarven.

Besinnen SIe sich auf Ihre Stärken, hören Sie auf verzweifelt zu wirken. Versuchen Sie sich nicht immer zu sagen „Ich will eine Freundin“ sondern eher so etwas wie „Kein Stress. Ich werde schon eine Freundin finden.“

Wenn Sie eine Chance sehen, müssen Sie diese natürlich auch ergreifen. Wie Sie das machen können, erfahren Sie im Artikel „Wie spreche ich eine Frau an“. Schon bald werden Sie nicht mehr sagen „Ich will eine Freundin“, sondern mit eben dieser Händchen haltend durch die Straßen marschieren! Davon bin ich überzeugt! Seien Sie es auch!

Kategorien: Allgemein Schlagworte: , . Bookmark.

6 Responses to Ich will eine Freundin

  1. Pingback: Schüchtern | Frau erobern - Nie mehr einsam!

  2. Pingback: Was macht der Typ mit so einer Granate? | Frau erobern - Nie mehr einsam!

  3. Pingback: Handwerker attraktiver als Piloten | Frau erobern - Nie mehr einsam!

  4. gerd says:

    find ich gut den artikel. allerdings muss man auch erst mal den mut dafuer aufbringen und sein Selbstbewusstsein dafuer aufbauen.

    • admin says:

      Das ist genau richtig! Deshalb gibt es ja auch das Ebook „Mit mehr Selbstbewusstsein zur Traumfrau“. Das ist auf jeden Fall ein wichtiger Schritt zur Frau erobern!

  5. Pingback: Wie spreche ich eine Frau an? | Frau erobern - Nie mehr einsam!