Wie spreche ich eine Frau an?

Im letzten Artikel, habe ich Ihnen gesagt, wie Sie sich überwinden können, eine Frau anzusprechen. Viele Männer, die schüchtern sind, denen es schwerfällt, eine Frau zu erobern, wissen einfach nicht, was Sie sagen sollen. Sie haben Angst, dass Ihnen diese atemberaubende Frau die Sprache verschlägt und man dasteht, wie ein Vollidiot.

Sicherlich wirkt es besser, wenn man spontan entscheidet, mit welchen Worten man eine Frau anspricht. Aber gerade, wenn man große Angst davor hat, nicht zu wissen, was man sagen soll, ist es für den Anfang ratsam, wenn Sie tatsächlich auswendig lernen, was Sie im Fall der Fälle sagen. Das gibt Ihnen die nötige Sicherheit, um den Versuch zu wagen, eine Frau zu erobern.

Es ist ein absoluter Trugschluss, dass Viele meinen, man müsse auf Teufel komm raus einen flotten Spruch zum Besten geben. Ehrlich gesagt wirken diese Sprüche in den meisten Fällen lächerlich. Sich deshalb einen coolen Spruch zu überlegen, erscheint mir daher wenig erfolgversprechend. Obwohl Sie sich bereits vorher genau überlegt haben, was Sie Ihrer Traumfrau sagen sollen, wollen Sie authentisch herüberkommen.

Das klappt mit einem Spruch, wie „Deine Vater ist wohl ein Dieb. Er scheint die Sterne gestohlen und dir in die Augen gelegt zu haben“ wohl nicht besonders gut. Wenn Sie eigentlich eher schüchtern sind, wirkt dieser Spruch aufgesetzt. Jetzt mal ehrlich: Das passt doch gar nicht zu Ihnen. Seien Sie deshalb lieber ehrlich und sagen Sie der Frau es so, wie es ist.

Sie können Ihr beispielsweise sagen: „Hallo. Entschuldigung. Du bist mir gerade aufgefallen und ich muss dich einfach ansprechen. Eigentlich bin ich eher schüchtern und es fällt mir ein wenig schwer, dich jetzt hier einfach so anzusprechen. Aber Du siehst einfach toll aus und ich weiß genau, dass ich ziemlich sauer auf mich sein würde, wenn ich Dich nicht frage, ob Du Lust hast, mit mir einen Kaffee trinken zu gehen.“ Sie können ziemlich sicher gehen, dass Ihre Traumfrau geschmeichelt sein wird und Sie keine drastische Abfuhr erhalten werden.

Sicherlich wird längst nicht jede Frau auf Ihr Angebot eingehen. Aber auch hier gilt wieder: Sie haben es wenigstens versucht! Sie haben die Initiative ergriffen und etwas für Ihr Glück getan! Sie sagen nun nicht mehr nur „Ich will eine Freundin“, sondern sind auch bereit, dafür etwas zu tun. Und selbst, wenn Ihre Traumfrau keinen Kaffee mit Ihnen trinken geht: Sie werden sich im Nachhinein gut fühlen!

Je öfter Sie das Ganze wiederholen, um so mehr wird sich auch Ihr Selbstvertrauen steigern, was wiederum dazu führt, dass sich Ihre Wirkung auf Frauen massiv verbessert, was wiederum Ihr Selbstvertrauen steigert usw. Ein Teufelskreis im positiven Sinne. Sie müssen nur irgendwie in diesen Teufelskreis hinein. Also legen Sie los! Am besten sofort. So werden Sie sich bald nicht mehr fragen müssen: "Wie bekomme ich eine Freundin?" und schon in Kürze eine Frau erobern!

Kategorien: ansprechen, Frau erobern, Ich will eine Freundin, schüchtern, Traumfrau Schlagworte: , , , . Bookmark.

5 Responses to Wie spreche ich eine Frau an?

  1. Pingback: Wie bekomme ich eine Freundin | Frau erobern - Nie mehr einsam!

  2. Pingback: Wie Sie sich überwinden, eine Frau anzusprechen. | Frau erobern - Nie mehr einsam!

  3. Pingback: Ich will eine Freundin | Frau erobern - Nie mehr einsam!

  4. Thomas says:

    Das ist wirklich ein guter Tipp für den Alltag. Man hat ja echt oft die Bedenken, dass man abblitzen könnte und geht daher erst gar nicht auf die Frau zu. In solchen Fällen bieten sich vielleicht auch online Dating Seiten an wo die erste Kontaktaufnahme mit mehr Abstand verläuft.

  5. Tom says:

    Für wichtig halte ich auch, dass Männer ihre Hemmungen loswerden müssen. Denn nur dann wirkt das Gesprochene selbstbewusst, authentisch und anziehend auf die Frau.

    Wer Hemmungen hat, sollte im 1. Schritt rausgehen und einfach mal fremde Menschen anquatschen. Erst später im 2. Schritt Frauen ansprechen. Dadurch baust du Selbstbewusstsein auf und wirkst lockerer und authentischer.